Ich packe meinen Koffer 2.0

Heute ging es weiter mit der Packerei. Ich habe das verkleinerte Rad in den Koffer platziert und noch einiges Zubehör rundrum geschichtet. Sattelstütze ist dabei, Pedale auch, ebenso die Kette. 2 Stück Schuhe, 1 Stück Helm und dazu noch dies und das und jenes. Trotzdem ist noch viel zu viel Luft im Koffer – der kleinere hätte auch gereicht. Mehr kann ich nicht mehr draufpacken, weil ich die 30kg schon voll hab. Damit das Zeug nicht zu sehr spazierenfährt, habe ich etliche Meter Bobbelfolie verbaut und das Ganze mit Klebeband fixiert. Nebenbei läuft auf fb die Koordination der Anreise zum Flughafen Stuttgart. Nach diesem Eintrag darf ich noch den Koffer mit den Klamotten packen. Die Auswahl war nicht einfach, bei den derzeitigen Temperaturen im niedrigen einstelligen Bereich kann ich mir nur schwer vorstellen, was man bei 20°C anzieht. Ich habe mal eine Mischung aus überwiegend kurzen Klamotten vorbereitet, mit ein paar langen Teilen zum Drüberziehen. Meine Taktik ist mittlerweile altbewährt: erst mal alles ausm Kleiderschrank rausziehen (Nebeneffekt: man findet eine Menge verloren geglaubter Utensilien wieder), dann das zurücklegen, was man nicht mitnimmt. Ich bin auch ganz brav und nehme mehr neutrale als Finisher-Hemden mit. Hier noch Fotos vom Radkoffer:

Advertisements

Über modoufall

Manager und Triathlet
Dieser Beitrag wurde unter Radfahren, Sport, Trainigslager 2011 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s