Post-Hawaii

Die Hawaii-Nacht war denkwürdig. Die komplette Viererbande aus dem Triathlon-Forum war versammelt, teilweise in Begleitung. Auch die Technik hat uns beinahe nicht im Stich gelassen. Nur der Rechner vom Rollentrainer hat sich aufgehängt, weil der monatelang nicht im Netz war und die Gelegenheit genutzt hat, sich alle updates runterzusaugen, derer er habhaft werden konnte. Für livestream war dann nicht mehr viel übrig. Wir haben dann die Berichterstattung von Szene aufm Wohnzimmerrechner laufen lassen, während aufm Beamer der stream aus Kona lief. So ein IM ist immer anstrengend und der Verpflegung kommt eine besondere Bedeutung zu. Ich hab mich darum um stetigen Nachschub an Pizza bemüht und konnte erstaunlich gut mithalten, jedenfalls hat sich niemand wegen Hungers bei mir beschwert. Das Rennen wurde von uns ebenso intensiv kommentiert wie die Berichterstattung auf allen Kanälen. Der Konsens ging in Richtung „awesome, fantastic, incredible, absolutely great“. Der Showdown zwischen Raelert und Macca allein war es wert, die ganze Nacht auf zu bleiben. Um 1/2 5 gaben wir dann allmählich auf und gingen auf Matratze. Das Unfassbare (awesome, incredible): nachdem wir ausgeschlafen und gefrühstückt hatten, liefen immer noch Leute ins Ziel, bis schließlich um 2 vor 12 (Hawaii- und Ludwigsburger Zeit) die letzte Frau ins Ziel kam, die man noch rein ließ. Eigenartigerweise hatte niemand mehr Lust auf ein Läufchen am Sonntag und eigenartigerweise war mir das ganz recht.

An den Rest des Sonntags habe ich keine klare Erinnerung, und auch am Montag war noch nicht allzu viel los. Wetter- und terminplanmäßig lief die Woche wieder auf eine dreitägige Trainingssession hinaus. Kurz und gut: Dienstag Intervalle, Mittwoch MTB mit Druck und Donnerstag Crosslauf mit Endbeschleunigung. Am Freitag wieder Rekom, Samstag wird geshopt und der Wetterbericht für den Schönbuchlauf am Sonntag ist incredible: Nieselregen bei 5°C! Da hätt ich mich doch besser für Hawaii qualifiziert 😦

Advertisements

Über Günter

Manager und Triathlet
Dieser Beitrag wurde unter Laufen, Sport, Triathlon abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Post-Hawaii

  1. swimbikeruneatsleep schreibt:

    die party war incredible awesome !!!
    danke nochmal !

  2. modoufall schreibt:

    ich hab mich auch unbelievably gefreut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s